Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!

Die Folgen der deutschen Rüstungsexportpolitik an den Beispielen Südkorea und Kindersoldaten

12792933283_28b2091ba2_z

Aktion Aufschrei Kampagnentag Berlin 26.4.14

Foto: Lucas Wirl, Lizenz: CC BY-NC-SA-2.0

 

Die deutsche Rüstungsexportpolitik steht im Mittelpunkt des Vortrages von Paul Russmann, Kerstin Deibert und Seungho Park. Die Referent*innen gehen auf die Motive und Interessen ein, die dem Waffenhandel zugrunde liegen. Sie zeigen die Folgen deutscher Rüstungslieferungen in den Empfängerländern am Beispiel Südkorea und am Schicksal von Kindersoldaten auf. Ein weiterer Aspekt der Veranstaltung beschäftigt sich mit der ethischen Beurteilung der deutschen Rüstungsexportpolitik durch die Kirchen. Darüber hinaus werden ermutigende Aktionsbeispiele gegen den Waffenhandel vorgestellt.

 

Referent*innen:

paul

Credit: Martin Storz

 

Der Bankkaufmann, Mediatior und Diplomtheologe Paul Russmann arbeitet seit 1986 als Referent für Friedensarbeit bei der Ökumenischen Aktion ‚Ohne Rüstung Leben‚ in Stuttgart, ist Sprecher der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“, und Mitglied im Vorstand des Dachverbandes der Kritischen Aktionäre.

 

 

 

 

 

 

 

 

seungho

Seungho Park arbeitet im Büro der südkoreanischen Friedensorganisation World Without War in Seoul. Er ist Teil des Leitungsgremiums der Organisation und verantwortlich für die Kampagne gegen Kriegsprofiteure. Zuvor war er mehrere Jahre Koordinator bei Amnesty International in Korea und arbeitete zu Themen wie Todesstrafe, Rüstungskontrolle und Kriegsdienstverweigerung. Er war auch tätig im Rahmen der Kampagne Null Waffen, einem Netzwerk, das gegen Kriegsprofiteure arbeitet.

 

 

 

 

 

 

kerstinKerstin Deibert ist Referentin für Friedensarbeit bei Ohne Rüstung Leben, ausgebildete Mediatorin und Trainerin für konstruktive Konfliktbearbeitung. Zuvor war sie in entwicklungspolitischen Projekten tätig und hat sich insbesondere im Bereich Kinderrechte – Recht auf Bildung und Recht auf Gesundheit – in Ländern des Globalen Südens engagiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstalter:

Ohne Rüstung Leben

DruckFreitag, 5. Juni 2015

15 – 17:30 Uhr

Gemeinderaum 4

Evangelische Friedensgemeinde

Schubartstr. 12 in Stuttgart