Heiliger Krieg? Heiliger Frieden!

Friedensbeiträge von Religionen

Vortrag und Diskussion mit Dr. Markus Weingardt

zu seinen Büchern „Religion-Macht-Frieden“ und „Was Frieden schafft“

 

MW-Foto-neuBuchcover Weingardt Was Frieden schafftTäglich wird von Mord und Totschlag im Namen eines Gottes berichtet. Ohne Religionen wäre die Welt friedlicher, glauben viele Menschen. Andererseits erheben alle großen Religionen den Anspruch, Frieden stiften zu wollen. Und tatsächlich haben viele religiöse Akteure auf Gewalt verzichtet, Gewalteskalationen verhindert oder aktiv Konflikte beigelegt – nicht nur in lokalen oder sozialen Auseinandersetzungen, sondern auch in Bürgerkriegen, zwischenstaatlichen Kriegen oder unter repressiven Regimen. Dieses politisch hoch aktuelle Friedenspotenzial der Religionen soll an konkreten Beispielen veranschaulicht werden.
Darüber hinaus soll diskutiert werden, wie und wodurch diese Friedenserfolge möglich waren. Welche Chancen eröffnen das religiöse Friedenspotenzial, welche Verantwortung bedeutet es für die Kirchen – in Deutschland und international?

 

 

 

 

Dr. Markus Weingardt, Tübingen
Politkwissenschaftler mit Schwerpunkt Friedensforschung, Mediator und Coach,
Mitarbeiter der Stiftung Weltethos

 

 

Veranstalter:

gewaltfrei handeln e.V.

Donnerstag, 4. Juni 2015

11 – 13 Uhr

Gemeinderaum 4

Evangelische Friedensgemeinde

Schubartstr. 12 in Stuttgart