Auf dem Weg zu einer Welt ohne Atomwaffen?

Derzeit tagt in New York die Überprüfungskonferenz zum Nichtverbreitungsvertrag (Atomwaffensperrvertrag).  Alle 5 Jahre überprüfen und diskutieren die 191 Mitglieder des Atomwaffensperrvertrages die Situation hinsichtlich der Weiterverbreitung und der Abrüstung von Atomwaffen. Die große Mehrheit der atomwaffenfreien Staaten drängen auf ein Verbot von Atomwaffen, die 5 Atomwaffen-Staaten versuchen Formulierungen allgemein und unverbindlich zu halten. Während Obama sich 2009 noch zu dem Ziel einer atomwaffenfreien Welt bekannt hatte, werden heute die Nukleararsenale modernisiert.

büchel65-2In Büchel – dem Standort amerikanischer Atomwaffen in Deutschland – werden seit dem 26. März immer wieder die Einfahrten des Militärgeländes im Rahmen der Kampagne büchel65 blockiert. Über 300 Aktivist*innen sind daran beteiligt. Am 29.5. gibt es eine große Abschlussaktion.

Der Versöhungsbund informiert, dass Belgische Anti-Atomwaffen Aktivisten der Gruppe „Bombspotters“ mit 5 Jahren Gefängnis bedroht sind und bittet um Unterstützung!

Auch im Zentrum Frieden werden wir die Ergebnisse der New Yorker Überprüfungskonferenz diskutieren und über die vielfältigen, weltweiten Aktivitäten für eine atomwaffenfreie Welt informieren: