Mensch – mach was!

Atomwaffen verbieten anstatt Modernisieren!

Podium mit M. Lohbeck, K. Tempel, V. Nick, H. Theisen, Mod. A. Zumach

 

Atomwaffenproduktion, ihre Lagerung und die Androhung sie sogar einzusetzen bedrohen heute, 70 Jahre nach ihrem ersten Einsatz, noch immer die menschliche Zivilisation. Jeder Mensch hat Handlungsspielräume sich gegen den Wahnsinn, der von Atomwaffen ausgeht, zu widersetzen. Welche Aktionsformen gibt es, wo können Sie sich vernetzen, was kann ein Einzelner tun um Atomwaffen von der Erde zu verbannen.

Moderation Andreas Zumach und Input zum aktuellen, politischen Hintergrund der internationalen Atomwaffenpolitik:

  • Internationaler Verbotsvertrag von Atomwaffen, Nuklearwaffenkonvention, Atomwaffensperrvertrag
  • Eskalierende Krise zwischen USA und Russland mit gegenseitigen nuklearen Drohungen mit Neustationierungen und Vertragskündigungen
  • Die Klage der Marshallinseln
  • Einblicke in die militär-industriellen Verflechtungen bei der Atomwaffenpolitik
  • Warum es neben der staatlichen und nichtstaatlichen Lobbypolitik auch aktionsorientierten Druck von der Straße braucht.

Aktionsorientierte Schwerpunkte sollen vorgestellt und diskutiert werden:

Ziviler Ungehorsam an Atomwaffenstandorten: Weltweit, Europaweit, Deutschlandweit.

70 Jahre sind genug: Andenken an die Opfer von Hiroshima und Nagasaki ist wichtig, doch zivilgesellschaftlich Druck zu machen, damit so eine Katastrophe nie mehr passiert ist wichtiger.

Internationale Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) und humanitäre Initiative – wie geht es weiter nach Wien und New York? Teilnahme an einem neuen Abrüstungsprozess.

Die ZuhörerInnen sollen handhabbare Informationen an die Hand bekommen wie sie sich selbst für eine Welt ohne Atomwaffen einsetzen können.

ReferentInnen auf dem Podium:
Maria Lohbeck: Die International Campaign to Abolish Nuclear Weapons, ICAN, fordert einenVerbotsvertrag zur Ächtung von Atomwaffen
Katja Tempel: Aktionsform Ziviler Ungehorsam ganz praktisch
Volker Nick: Was braucht Ziviler Ungehorsam um effektiv zu sein?
Hermann Theisen: Widerstand am Atomwaffenstandort Büchel

Veranstalter:

atomwaffenfrei.jetzt

Freitag, 5. Juni 2015

15 – 17:30 Uhr

Gemeinderaum 1

Evangelische Friedensgemeinde

Schubartstr. 12 in Stuttgart

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>