Die jesuanische Streitkunst für Gerechtigkeit

Bergpredigt und Gütekraft durch eigenes Erleben im Rollenspiel erarbeiten

 mit Martin Arnold und Theodor Ziegler

 

Konflikte gehören zum Leben. „Wenn ich Falsches geredet habe, dann bezeuge, dass es falsch ist. Wenn es aber richtig ist, warum schlägst du mich?“ Jesus griff mit innerer Stärke und Schlagfertigkeit den Willen an, Unrecht zu tun. „…die andere Wange hinhalten“ heißt nicht: ich stecke zurück, sondern: ich greife gewaltfrei-gütekräftig an, nämlich im Gewissen (Hildegard Goss-Mayr).

Würde anbieten ist der philippinische Ausdruck für dieses wohlwollende und gerechte Streiten. Es ist wirksam und zum Besten aller Beteiligten. Gandhi machte diese Streitkunst Satjâgrah = Gütekraft auch in der Politik weltweit bekannt. In der Bergpredigt leitet Jesus dazu an.

Der Workshop bietet Gelegenheit, die Vorgehensweise nicht nur intellektuell zur Kenntnis zu nehmen, sondern im Spiel ganzheitlich zu erleben und zu verstehen, wie sie auch politisch wirksam ist.

x

x

Martin Arnold

Martin Arnold

Theo

Theodor Ziegler

Dr. Martin Arnold, Friedensforscher in Essen, Berufsschulpfarrer i.R., erforschte weltweit erfolgreich angewandte Konzepte gewaltfreien Handelns: www.martin-arnold.eu,
Gütekraftberichte:
www.guetekraft.net.

x

x

xx

x

Theodor Ziegler, Berufsschulreligionslehrer in Breisach, Mitinitiator des friedensethischen Diskussionsprozesses in der Evangelischen Landeskirche in Baden und Mitglied des dortigen Forums Friedensethik (FFE)

 

 

Veranstalter:

Werkstatt für Gewaltfreie Aktion Baden

Freitag, 5. Juni 2015

11 – 13 Uhr

Gemeinderaum 6

Evangelische Friedensgemeinde

Schubartstr. 12 in Stuttgart

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>